StartseiteVeranstaltungenTag des Gartens

Am 14. Juni 2020 ist Tag des Gartens

Immer am zweiten Sonntag im Juni  ist des Tag des Gartens, und das bereits seit 1984. Sein Motto lautet diesmal

Kleingärten – Grün, das verbindet!

Der Feiertag soll die Bedeutung des Kleingartens in das öffentliche Bewusstsein rücken und vor allem Stadtmenschen die Freude an der Natur nahebringen.

Die Idee der Kleingärten ist mehr als 200 Jahre alt. Und doch aktueller denn je. Denn Kleingärten finden Antworten auf hochaktuelle Fragen wie die Verdichtung der Städte und den Klimawandel. Am Sonntag, den 14. Juni 2020 kann sich jeder ein Bild davon machen. Denn dann laden Deutschlands Kleingärtner unter dem Motto „Kleingärten – Grün – das verbindet!“ zum Tag des Gartens ein. Die Auftaktveranstaltung findet in diesem Jahr in Hannover statt. 

Der „Tag des Gartens“ ist eine Initiative des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde. Er wurde 1984 auf Anregung des damals amtierenden BDG-Präsidenten Hans Stephan ins Leben gerufen. Viele der 14.000 im BDG organisierten Kleingärtnervereine nutzen den Ehrentag – immer am zweiten Sonntag im Juni –, um den Menschen die Bedeutung des Kleingartens für das Wohlbefinden von Mensch und Natur in Stadt und Land ins Bewusstsein zu rufen. Gleichzeitig sehen sie die Chance, der Öffentlichkeit die Freude am Kleingarten nahezubringen und neue Pächter für die Kleingarten-Idee zu gewinnen.