StartseiteServicePublikationenBüchertippsKartoffelliebe
12.06.2019

Kartoffelliebe

Pflanzen ernten, Sortenvielfalt genießen

Pudel, Knulle oder Krumbire. Deutschlandweit gibt es unzählige regional unterschiedliche Bezeichnungen für die Kartoffel. Heidi Lorey hat mit ihrem neuesten Buch „Kartoffelliebe“ ihren Fokus ganz speziell auf die liebste Beilage der Deutschen gelegt. Mehlig oder festkochend fällt einem noch spontan ein. Doch nur den wenigsten ist die Sortenvielfalt bekannt.

Nach einer botanischen Einordnung und einem historischen Rückblick, motiviert Heidi Lorey sogleich mit den Worten „Kartoffelanbau ist kinderleicht“. Bodenansprüche, Vorkeimen der Knollen, Bewurzeln und Teilen, selbst die eher selten von Privatgärtnern betriebene Aussaat wird sehr anschaulich beschrieben. Im Kapitel „Fiese Feinde“ stellt Heidi Lorey Schädlinge und Krankheiten vor und selbstverständlich auch Maßnahmen zur Verhinderung oder Verminderung eines Schadens.  Dann wird deutlich wie erstaunlich sortenreich Kartoffeln sind. Heidi Lorey stellt bekannte wie auch weniger bekannte Sorten vor. Kurz und knackig werden dabei der Reifezeitraum und die Eigenschaften beschrieben. Aussagekräftige Fotos der Knollen unterstützen bei der Sortenbeschreibung. Manch eine Sorte nimmt Lorey dabei genauer ins Visier und hebt Besonderheiten hervor. Zu guter Letzt gibt es noch ein paar Rezepte mit auf den Weg.

Mit einem Mix aus Illustrationen, Tabellen, Textinfokästen und qualitativ sehr hochwertigen Fotos ist „Kartoffelliebe“ ein Ratgeber, den man immer wieder gern zur Hand nimmt. Man möchte sofort loslegen mit dem Kartoffelanbau! Beschwingtes Fazit: Die Kartoffelernte ist wie das Ausgraben eines Schatzes und dank der Tipps und Tricks in diesem Buch ein sehr spannendes Ereignis mit Erntegarantie. 

Lorey, Heidi: „Kartoffelliebe. Pflanzen ernten, Sortenvielfalt genießen“. ISBN 978-3-8186-0649-7, 2019, 144 Seiten, 187 Farbfotos, 5 farbige Zeichnungen, 5 Tabellen, Klappenbroschur, Ulmer Verlag, EUR 16,95
https://www.ulmer.de/usd-5987155/kartoffelliebe-.html