StartseitePressePressemitteilungenAnpfiff in Sachsens Kleingärten
16.06.2018

Anpfiff in Sachsens Kleingärten

Sachsens Kleingärtner stehen schon jetzt im Finale:
Am 17. Juni bekommt der Kleingartenverein „Eilenburger Straße“ in Torgau
Besuch von der Jury des Bundeswettbewerbs „Gärten im
Städtebau“. Am nächsten Tag werden die Vereine „Flora I“ in
Dresden und „Sonnige Höhe“ in Chemnitz begutachtet. Wir laden
Sie herzlich ein, bei den Besichtigungen live dabei zu sein.
Alle vier Jahre lassen die Bundesregierung und der Bundesverband
Deutscher Gartenfreunde e. V. (BDG) die Kleingärtner zur Meisterschaft
antreten. Bei der Besichtigung der 20 Finalisten im gesamten Bundesgebiet
überprüft eine siebenköpfige Jury genau, ob die Anlagen auch wirklich halten,
was sie versprechen. Gestutzte Hecken und polierte Gartenzwerge
beeindrucken sie aber nicht, was zählt sind ökologische, städtebauliche und
soziale Leistungen. Das Motto in diesem Jahr lautet: „Kleine Gärten – bunte
Vielfalt“.
Im KGV „Eilenburger Straße“ nimmt man die „bunte Vielfalt“ sehr ernst:
Gemeinsam mit dem Verein „Bildung, Natur und Integration“ sorgt der Verein
dafür, dass Naturwissen auch über kulturelle Grenzen hinaus vermittelt wird.
14 Familien aus fünf Nationen nehmen an dem Programm teil. Besonders
Neugärtner, aber auch erfahrene Laubenpieper profitieren vom
Pflanzendoktor, der über aktuelle Pflanzenschutzmaßnahmen informiert.

Der KGV „Flora I“ vernetzt Verein und Gemeinde beispielhaft: In
Zusammenarbeit mit der Ökumenischen Seniorenhilfe wurde ein Garten der
Begegnung eingerichtet, mit dem Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft
(ASA) hat der Verein ein gemeinsames Entsorgungsprojekt realisiert. Der
Nachwuchs macht in der Schulgartenparzelle die ersten gärtnerischen
Gehversuche und im Gemeinschaftsgarten lassen sich leicht Kontakte
knüpfen.
Im KGV „Sonnige Höhe“ können Besucher auf der historischen Promenade
einen Blick in die Vergangenheit des Kleingartenwesens werfen. Bald soll ein
Senioren- und Begegnungsgarten mit einer historischen Wassermannlaube
noch mehr Kleingartengeschichte zeigen. Neben vielen weiteren Projekten
pflegt der Verein zudem eine ganz besondere Kooperation, nämlich mit dem
örtlichen Schnitzverein.

Besichtigungstermine
Sonntag, 17.06.2018
16.00 – 18.00 Uhr: KGV "Eilenburger Straße" e.V., Röhrweg 54, 04860
Torgau

Montag, 18.06.2018
10.30 – 12.30 Uhr: KGV "Flora I" e.V., Bergmannstraße 39, 01309 Dresden

Montag, 18.06.2018
15.00 – 17.00 Uhr: KGV "Sonnige Höhe" e.V., Frühlichtweg 27, 09127
Chemnitz

BDG-Kontakt vor Ort: Thomas Wagner, mobil: 0179 704 71 57

Alle Informationen zum Bundeswettbewerb erhalten Sie unter
http://www.kleingarten-bund.de/de/veranstaltungen/bundeswettbewerb/


Der Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ ist Deutschlands
wichtigster Ideenwettbewerb zur urbanen Gartenkultur – und eine Art
deutsche Meisterschaft der 14.000 Kleingärtnervereine. Der Wettbewerb
wurde 1951 ins Leben gerufen, um besondere städtebauliche, ökologische,
gartenkulturelle und soziale Leistungen zu würdigen, mit denen
Kleingärtnervereine über die Grenzen der Gartenanlage hinaus positive
Impulse in das Wohnumfeld senden. Für die Endrunde qualifiziert sind die
Gewinner der Landesvorauswahlen.

1806_BDG_BWB_PM_Sachsen.pdf