StartseiteNewsSektorspezifische Leitlinie
05.03.2019

Sektorspezifische Leitlinie

Der Nationale Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP) wurde 2013 zur Umsetzung der EU-Pflanzenschutz-Rahmenrichtlinie 2009/128/EG von der Bundesregierung beschlossen. Sein Ziel ist es, die Risiken und Auswirkungen von Pflanzenschutzmittel-Anwendungen auf die Gesundheit von Mensch und Tier sowie auf den Naturhaushalt zu verringern.

Alle beteiligten Behörden des Bundes und der Länder, die Wissenschaft, die betroffenen Verbände der Land- und Forstwirtschaft, des Gartenbaus, des Haus- und Kleingartenbereichs und der Wasserwirtschaft sind ebenso aufgerufen gemeinsam an der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans zu arbeiten wie die betroffenen Unternehmen und der Handel sowie die Verbände des Verbraucher-, Umwelt- und Naturschutzes.

Alle sind angehalten sektorspezifische Leitlinien zu entwickeln, die die Einführung des integrierten Pflanzenschutzes in Praxis und Beratung unterstützen und die Weiterentwicklung von Pflanzenschutzverfahren mit geringen Pflanzenschutzmittel-Anwendungen fördern.

Die vorliegende Leitlinie für den Haus- und Kleingartenbereich wurde von verschiedenen Organisationen gemeinsam erarbeitet. Sie gibt den Handlungsrahmen für einen bewussten und verantwortungsvollen Pflanzenschutz in Privatgärten vor. Sie richtet sich an die in diesem Bereich tätigen Multiplikatoren und Akteure.


Download: 1705_Leitlinie IPS im HuK 2_final 19.02.2019.pdf