StartseiteNewsTrauer um Wolfgang Klos: Saarländer Landeschef gestorben
13.07.2015

Trauer um Wolfgang Klos: Saarländer Landeschef gestorben

Am 9. Juli verstarb plötzlich und unerwartet im Alter von 57 Jahren Wolfgang Klos. Seit 1997 engagierte er sich im Kleingartenwesen des Saarlandes: Dabei war er von Anfang an auch im Gesamtvorstand des Landesverbandes Saarland der Kleingärtner aktiv.

Nachdem er 2006 stellvertretender Vorsitzender des Landesverbandes geworden war, übernahm er 2009 den Vorsitz: In den Folgejahren trug er mit seinem unermüdlichen Einsatz und seinem Engagement wesentlich dazu bei, den finanziell in Schieflage geratenen Verband zu stabilisieren.

Dass er trotz der daraus resultierenden enormen Arbeitsbelastung stets großen Wert auf ein menschliches Miteinander legte, wurde von Verbandsfreundinnen und Verbandsfreunden aller Ebenen besonders geschätzt.

Erst im Juni 2015 war Wolfgang Klos als Landesvorsitzender wiedergewählt worden. Die Anerkennung seines besonderen Engagements wurde dabei nicht nur vom BDG in der Festrede gewürdigt, sondern drückte sich auch in der Wiederwahl ohne Gegenstimmen aus.

Neben der Jugendarbeit galt sein besonderer Einsatz der Integration von Migranten: Auf seine Initiative hin wurde in Neunkirchen der „Allerwelts-Garten“ eingerichtet, der Integration und interkulturelles Miteinander fördert.

Nicht zuletzt wegen dieses besonderen Engagements war Wolfgang Klos für die Aufnahme ins Ehrenbuch des BDG anlässlich des Verbandstages in Rostock vorgesehen. Es ist traurig, dass er bei dieser Zeremonie nicht mehr dabei sein kann.