StartseiteNewsNeuer Geschäftsführer für den BDG berufen
02.01.2014

Neuer Geschäftsführer für den BDG berufen

Die Geschäftsstelle des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde (BDG) hat einen neuen Chef. Der neue Geschäftsführer Stefan Grundei (40) wurde im November 2013 vom Gesamtvorstand des BDG bestellt und trat seine Stelle am 2. Januar an.

Er werde den kontinuierlichen Verbesserungsprozess im BDG weiter tatkräftig fortführen. Der 40-Jährige arbeitete zuletzt als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Joachim Poß, MdB und führte dessen Abgeordnetenbüro in Berlin. Stefan Grundei übernimmt die Geschäfte von Interimsgeschäftsführer Dr. Norbert Franke.

Der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde ist der Dachverband von 20 Landesverbänden mit insgesamt 15.000 Kleingärtnervereinen. Auf die Vereine verteilen sich eine Million Kleingärten, die von rund fünf Millionen Gartenfreunden genutzt werden. Der BDG unterhält eine Geschäftsstelle mit sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Berlin.