StartseiteNewsLandwirtschaftsministerium plant Umfrage im Haus- und Kleingarten
05.11.2014

Landwirtschaftsministerium plant Umfrage im Haus- und Kleingarten

Die Umsetzung der im Nationalen Aktionsplan zur nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln (NAP) festgelegten Maßnahmen sieht unter anderem eine Erhebung zur bundesweiten Befragung zur Anwendung von Pflanzenschutzmitteln im Haus- und Kleingartenbereich vor. Die Umfrage soll Klarheit über das Anwendungsverhalten und den Wissensstand der Hobbygärtner im Bereich Pflanzengesundheit und Pflanzenschutz schaffen. Die letzte Befragung dazu wurde 2002 durchgeführt.

Die Ergebnisse sollen in die Berichte der Arbeitsgruppen des NAP einfließen. Die Arbeit des NAP wird durch ein Forum begleitet. Das Forum ist ein Gremium aller Interessensgruppen des Pflanzenschutzes. Es soll den Fortschritt des NAP überprüfen und Vorschläge für seine Weiterentwicklung erarbeiten. Das Forum – zu dem auch der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde zählt – stellt auch eine Plattform zur Diskussion relevanter Fragen der Pflanzenschutzpolitik auf deutscher und europäischer Ebene dar. Es wird einmal jährlich berufen.

Der aktuelle nationale Aktionsplan wurde von der Bundesregierung vor dem Hintergrund des neuen EU-Rechts (Umsetzung der Richtlinie 2009/128/EG über einen Aktionsrahmen der Gemeinschaft für die nachhaltige Verwendung von Pestiziden) am 10. April 2013 beschlossen. Das Pflanzenschutzrecht ist ein wesentliches Element im neuen NAP. Darüber hinaus enthält er Ziele, Zeitpläne, Maßnahmen und Indikatoren, um weitere Verbesserungen des nachhaltigen Pflanzenschutzes in Deutschland zu erreichen. Der NAP wird alle fünf Jahre überprüft.