StartseiteNewsInternationales Seminar vom 22. bis 25. August 2013 in Berlin
31.07.2013

Internationales Seminar vom 22. bis 25. August 2013 in Berlin

Locations:
Das Seminar findet im Hotel Palace Berlin, Budapester Straße 45, 10787 Berlin, statt und wird in Verbindung mit dem „Europäischen Tag des Gartens“ in den „Gärten der Welt“ sowie in den Kleingartenanlagen Dahlwitzer Straße und Am Kienberg durchgeführt.

Downloads:
Abaufpläne, Programm Seminar, Programm "Tag des Gartens"


Auf dem vergangenen Kongress der europäischen Kleingärtnerorganisation Office International du Coin de Terre et des Jardins Familiaux im August 2011 wählten die Delegierten aus 13 Ländern nicht nur einen neuen Vorstand, sondern waren sich auch über das wichtigste politische Ziel der neuen Wahlperiode einig: Die grünen Oasen der drei Millionen Kleingärtnerfamilien in Europa müssen dauerhaft erhalten werden. Als Plattformen der europäischen Zusammenarbeit sind in der aktuellen Wahlperiode zwei Tagungen und ein internationaler Kongress geplant. Die wichtigste Fragestellung des Arbeitsprogramms lautet: „Wie wird das Kleingartenwesen in der Öffentlichkeit wahrgenommen und welche Leistungen erbringt es, um seinen Platz in der Gesellschaft deutlich zu machen?“

Die Ziele sollen in einem dreistufigen Arbeitsprogramm erarbeitet werden. Auf der Arbeitstagung 2012, die das Office International vom 23. bis 25. August 2012 in Zürich durchführte, wurden konzeptionelle Fragen erarbeitet, die auf dem Internationalen Seminar vom 22. bis 25. August 2013 in Berlin beantworten werden sollen. Auf dem Internationalen Kongress, der 2014 in Utrecht, Niederlande, stattfinden wird, sollen Bilanz gezogen und die strategischen Ansätze für eine erfolgreiche zukünftige Zusammenarbeit der Kleingärtner in Europa festgeschrieben werden.

Erreicht werden soll dieses Ziel durch vielfältige Projekte in den einzelnen Ländern der Union, aber auch durch gemeinsame europäische Aktionen. So werden alle europäischen Kleingärtnerorganisationen die Leistungen und Erfolge des Kleingartenwesens ihres Landes in Form von Filmprojekten darstellen. Außerdem wollen die Kongressteilnehmer ein Leitbild für das europäische Kleingartenwesen verabschieden.

Europäischer Tag des Gartens 2013
Zur dreitägigen Office-Studientagung in Berlin werden rund 80 Gäste aus 14 Ländern der Europäischen Union erwartet. Neben drei arbeitsreichen Kongresstagen werden die Gartenfreunde auch den Europäischen Tag des Gartens in Berlin feiern. Auf dem Fest, das im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf stattfinden wird, werden nicht nur europäische Diplome für ökologische, soziale und innovative Projekt-Leuchttürme der europäischen Kleingartenszene vergeben. Auch umweltpolitisch setze die Kleingärtner ein Zeichen. Gemeinsam pflanzen sie einen „Baum der Gemeinschaft“. Es ist ein Holz- bzw. Wildapfel – bedrohte einheimische Art und „Baum des Jahres 2013“.

 

Dass Office International
Das Office International du Coin de Terre et des Jardins Familiaux ist der Zusammenschluss von 14 nationalen Kleingärtnerorganisationen auf europäischer Ebene. Die Organisation setzt sich im Europäischen Parlament und im Europarat für eine rechtlich verankerte, nachhaltige Kleingartenpolitik in der EU ein und organisiert länderübergreifende Kleingarten-Projekte.

 

Kleingärten in Europa
Kleingärten – in Deutschland lange belächelt, sind weder eine deutsche Erfindung noch die Verkörperung von Spießigkeit. Wussten Sie zum Beispiel, dass es auch in Finnland Kleingärten gibt? Dort ebenso wie in Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Luxemburg, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Slowakei, Schweden und der Schweiz. Insgesamt bewirtschaften rund 3 Millionen Kleingärtnerfamilien ihre Parzellen innerhalb der Europäischen Union.

 

Der Europäische Tag des Gartens
Der „Europäische Tag des Gartens“ geht aus dem Tag des Gartens in Deutschland hervor. Dieser wurde 1984 auf Anregung des damals amtierenden Präsidenten des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde Hans Stephan ins Leben gerufen. Der Tag des Gartens soll den Menschen in Europa die Bedeutung des (Klein)Gartens für das psychische und physische Wohlbefinden ins Bewusstsein rufen sowie der Öffentlichkeit die Freude am Kleingarten – der Freizeitoase nicht weit entfernt von der Wohnung – nahe bringen. Gleichzeitig soll der grüne Feiertag auf die städtebauliche, ökologische und soziale Bedeutung des Kleingartenwesens für die Europäeraufmerksam machen.

» Zurück zur Tagung-Seminar-Kongress-Übersicht des Office International