StartseiteNewsInternationales Jahr des Bodens
04.05.2015

Internationales Jahr des Bodens

Die Vereinten Nationen haben das Jahr 2015 zum „Internationalen Jahr des Bodens“ ausgerufen. Deutschland gehört zu den reichsten Ländern der Erde und besitzt ebenso gute Voraussetzungen für eine landwirtschaftliche Nutzung. Durch unsere westlich geprägte Lebensweise nutzen wir pro Kopf mehr Ackerfläche als durchschnittlich für die Bevölkerung der Erde zur Verfügung steht. Wir tragen deshalb eine große Verantwortung für den Schutz des Bodens.

Der Boden hat vielfältige Funktionen: Er ist Lebensraum für zahlreiche Tiere, Pflanzen und Mikroorganismen. Er liefert Nahrungsmittel und nachwachsende Rohstoffe. Er filtert das Grundwasser und ist Schauplatz vieler wichtiger Stoffkreisläufe. Böden spielen damit eine tragende Rolle im Ökosystem und sind eine Lebensgrundlage, die es zu schützen gilt.

Kleingärten erhalten bedeutet Boden schützen

Kleingärten befinden sich größtenteils in urbanen Räumen, für die starke Bodenverdichtung, ein erheblicher Versiegelungsgrad und hohe Schadstoffeinträge typisch sind. Kleingärten haben in solchen verdichteten Siedlungsräumen eine besondere Funktion, da der Boden auf kleingärtnerisch genutzten Flächen seinen ursprünglichen Funktionen als Wasserspeicher, Nahrungsquelle sowie Lebensraum für Tiere und Pflanzen gerecht wird. Im Kleingarten wird Boden bearbeitet, um Pflanzen anzubauen mit dem Ziel zu ernten und sich zu erholen. Die nachhaltige Sicherung der Bodenfruchtbarkeit und der Leistungsfähigkeit des Bodens als natürliche Ressource ist Grundlage aller Bodenschutzmaßnahmen im Kleingartenwesen. Deshalb tragen ökologisch bewirtschaftete Kleingärten zum Bodenschutz bei. Diese Selbstverpflichtung findet sich deshalb folgerichtig auch in einem Maßnahmepapier des Bundesverbands Deutscher Gartenfreunde zur ökologischen Aufwertung von Kleingärten wieder. Ein weiterer Beitrag der Gartenfreunde zum Internationalen Jahr des Bodens wird die im September geplante Herausgabe einer Broschüre „Bodenschutz im Kleingarten“ sein.