StartseiteNewsInternationale Grüne Woche in Berlin
05.01.2015

Internationale Grüne Woche in Berlin

Mit einem vollen Veranstaltungsprogramm erwartet die Internationale Grüne Woche Berlin 2015 vom 16. bis 25. Januar rund 400.000 Fach- und Privatbesucher. Geöffnet ist die Messe täglich von 10 bis 18 Uhr. An einem langem Freitag und zwei langen Samstagen (17.1., 23.1., 24.1.) ist die Messe von 10 bis 20 Uhr geöffnet.

Die Tageskarte kostet 14 Euro, ermäßigte Karten für Schüler und Studenten neun Euro, Kinder unter sechs Jahren haben freien Eintritt. An allen Tagen gibt es die Happy Hour-Karte (täglich ab 14 Uhr, auch an den Tagen mit verlängerten Öffnungszeiten) für neun Euro und die Familienkarte (max. 2 Erwachsene und max. 3 Kinder bis 14 Jahre) für 26 Euro.

Das Sonntagsticket an den beiden Grüne Woche-Sonntagen (18. und 25.1.) kostet zehn Euro. Gruppen ab zwanzig Personen zahlen für die Tageskarte zwölf Euro, Schülergruppen mit Schulbescheinigung vier Euro pro Schüler. Die Grüne Woche-Dauerkarte ist für 42 Euro erhältlich.

Die Internationale Grüne Woche im Überblick

Die Internationale Grüne Woche (kurz IGW) findet 2015 zum 80. Mal statt. Gegründet wurde die Messe 1926. Sie ist eine in ihrer Ausrichtung einzigartige internationale Ausstellung der Ernährungs- und Landwirtschaft sowie des Gartenbaus. Gleichzeitig ist die Grüne Woche der Ausgangspunkt für das Global Forum for Food and Agriculture (GFFA) mit über 65 Ressortministern. Nahrungs- und Genussmittelproduzenten aus aller Welt nutzen die IGW in Form von Ländergemeinschaftsschauen und Produktmärkten als Absatz- und Testmarkt sowie zur Imagefestigung. Dem Konsumtrend folgend, nimmt der Regionalbezug einen immer wichtigeren Platz ein. Auf der Internationalen Grünen Woche gewinnen die Themen nachwachsende Rohstoffe, Bio und der ländliche Raum genau wie der Gartenbereich immer weiter an Bedeutung.Partnerland ist in diesem Jahr Lettland.

Link: Informationen rund um Halle 9 und die Aktivitäten der Kleingärtner hier