StartseiteNews1000 Gärten – Das Soja-Experiment
26.11.2015

1000 Gärten – Das Soja-Experiment

©: WIKI/Scott Bauer, USDA

1000 Gärten – Das Soja-Experiment

Bio-Tofu-Hersteller sucht Gärtnerinnen und Gärtner für Anbauversuch

Der Freiburger Bio-Tofu-Hersteller Taifun startet 2016 gemeinsam mit der Landessaatzuchtanstalt der Universität Hohenheim eine Initiative der Superlative: "1000 Gärten – Das Soja-Experiment". Viele verschiedene Soja-Stämme und -Sorten sollen mit Hilfe von 1000 Freiwilligen deutschlandweit angebaut werden.

Dafür sucht Taifun interessierte Hobby- und Profigärtner sowie Landwirte, die sich an dem Experiment beteiligen und einen Beitrag zur Weiterentwicklung heimischen Sojas leisten wollen. Ziel der Forscher ist die Entwicklung neuen Sojasorten, die sowohl an kühleren Standorten (Kältestress) gut gedeihen als auch ideale Eigenschaften für die Herstellung von Tofu haben. Ziel des Unternehmens ist es, Tofu aus heimischem Soja herzustellen – das heißt für den Konsumenten, zu wissen wo es herkommt – dank kurzer Transportwege und Verarbeitung in Deutschland.

Auch den Erhalt der Bodenfruchtbarkeit haben die Forscher im Auge: Soja als Kulturpflanze bindet auf einem nachhaltig bewirtschafteten Acker wertvollen Stickstoff im Boden und bereitet diesen optimal für nährstoffhungrige Folgekulturen auf. Die wissenschaftliche Auswertung des Experiments übernimmt die Landessaatzuchtanstalt der Uni Hohenheim. Die vielversprechendsten Stämme werden dort zur weiteren Züchtung selektiert und zur Verfügung gestellt.

Vielleicht finden sich unter dem Dach des BDG einige zukünftige Soja-Gärtner, die als Teil des Experiments mit einer kleinen Testparzelle einen wichtigen Beitrag für unsere künftige regionale Ernährung mit hochwertigem pflanzlichem Eiweiß leisten.

Interessierte Gärtner können sich ab dem 22. Dezember unter www.1000Gärten.de für die Teilnahme bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 28. Februar 2016.

Download: