13.01.2013

Tillandsie – Exotik im Wohnzimmer

TillandsieSie ist ein exotischer Hingucker und trotzdem pflegeleicht: Die Tillandsie (botanisch: Tillandsia spec.) kann überwiegend ohne Erde auskommen und bildet oft sehr schöne Blüten aus. Damit sie gut gedeiht, muss sie lediglich zwei bis drei Mal pro Woche mit kalkarmem Wasser besprüht werden. Das Gießwasser sollte vorher gefiltert werden.

Tillandsien gehören zu den Bromelien, zu denen auch die Ananas gehört. Ursprünglich sind sie vom Süden der USA bis fast zur Südspitze Südamerikas verbreitet und besiedeln Bäume, Kakteen, Felsen – manchmal sogar Telefondrähte. Nur wenige Sorten wachsen auf der Erde. Entsprechend ihrer Herkunft mögen die Tillandsien gern warme und helle Plätze. Im Sommer können sie auch gern an einen feuchten Ort ohne pralle Sonne im Garten umsiedeln.

Eine besonders hübsche Blüte zeigt übrigens die Tillandsia cyanea. Mit rosafarbenem Blütenschaft und blauvioletten Einzeblüten ist sie ein äußerst aparter Raumschmuck.