StartseiteGartenpraxisZettelkastenKönigskerze
27.08.2012

Majestätischer Blickfang: die Österreich-Königskerze

KönigskerzeWie ein Wächter der Beete erhebt sie sich in der Rabatte und ist dabei bescheiden genug, niedrigeren Stauden nie die Schau zu stehlen: Die Österreich-Königskerze (botanisch: Verbascum chaixii) steht jetzt in voller Blüte.

Wer den majestätischen Blumen ein Plätzchen im Beet geben möchte, muss kaum Voraussetzungen bieten. Die Österreich-Königskerzen sind anspruchslos, wachsen in jedem gewöhnlichen Gartenboden und sind auch für Gießmuffel geeignet. Zwar handelt es sich um zweijährige Pflanzen, allerdings verbreiten sich die Blumen über ihre zahlreiche Samen von selbst. So findet man die blütenreichen Kerzen jedes Jahr wieder – wenn vielleicht auch immer an unterschiedlichen Stellen.

Natürlich sind alle Sorten der Österreich-Königskerze ein Zierde – besonders em­pfeh­lens­wert ist jedoch die Sorte ‚Album‘: Sie blüht in strahlendem Weiß auf dem sich ein purpurnes Auge wahrhaft königlich abhebt.