07.04.2014

Kugelrunde Frühlingsgrüße: die Kugelprimel

Sie bringen Abwechslung in den Frühlingsgarten: Kugelprimeln (botanisch: Primula denticulata) zeigen jetzt die volle Pracht ihrer bunten Blütenbälle. Auf rund 30 Zentimeter hohen Stängeln scheinen die blauen, weißen oder rubinroten Kugeln fast über dem Beet zu schweben und sind ein echter Hingucker.

Da es die Kugelprimeln feucht mögen, empfiehlt sich zum Beispiel einen Platz am Gar­ten­teich. Besonders gut zur Geltung kommen die blauen Sorten, zum Beispiel ‚Blaue Auslese‘, im Zusammenspiel mit typischen gelben Frühlingsblühern. Damit die einzelnen Pflanzen gut wachsen, sollte man ihnen etwa 20 Zentimeter Platz geben.

Falls das Wetter noch nicht in den Garten lockt, macht sich die Kugelprimel übrigens auch in der Vase gut. Es sollten jedoch, unbedingt einige Blüten im Garten gelassen, denn die Blütenbälle sind auch bei Bienen äußerst beliebt und dienen als willkommene Nahrungsquelle.

<