StartseiteGartenpraxisZettelkastenGroßblütige Waldlilie
01.04.2013

Großblütige Waldlilie – der unaufdringlicher Hingucker

WaldlilieDie Großblütige Waldlilie (botanisch: Trillium grandiflorum) ist in unseren Gärten die häufigste Art der Waldlilien. So groß wie ihr Name tritt das unaufdringlich weiß blühende, etwa 30 Zentimeter hohe Pflänzchen hingegen nicht auf – es will vielmehr von denen entdeckt werden, die ver­bor­ge­ne Details im Garten schätzen.

Als beste Umgebung für die Waldlilie bieten sich schattige Ziergrünflächen und Waldgärten an. Wie ihr Name nämlich schon verrät, ist die Waldlilie in den Wäldern Nordamerikas beheimatet und wächst daher am besten auf feuchten, humosen Böden. Ab Mai schauen die lilienartigen Blüten über dem Laub hervor. Wegen ihrer charakteristischen drei schmalen Blätter wird die Waldlilie häufig auch Dreiblatt genannt.

Ist ihr Standort einmal gut gewählt, braucht die Waldlilie nur wenig Pflege. Die schmucke Blume ist zwar winterhart, dennoch sei zu einer Mulchdecke aus Laubkompost im Herbst geraten.