12.05.2014

Arznei-Beinwell auch als Dünger nutzen

Arznei-BeinwellNaturnahe Gärten liegen im Trend – und können sich jetzt mit den violetten Blüten des Arznei-Beinwell (botanisch: Symphytum officinale) schmücken. Die ausdauernd krautige Pflanze gehört zu den wichtigsten Pflanzen der Naturheilkunde und ist dazu noch hübsch anzusehen. Seine aparten Blüten zeigt der Arznei-Beinwell von Mai bis in den Oktober.

Besonders gut gedeiht die Staude an Gewässerrändern. Empfehlenswert ist daher zum Beispiel ein Plätzchen am Gartenteich. Ansprüche an den Boden stellt der Arznei-Beinwell nicht und er fühlt sich in Sonne und Halbschatten gleichermaßen wohl. Einmal gepflanzt, verbreitet er sich schnell von selbst, mitunter sogar stärker als dem Gärtner lieb ist. Ratsam ist es, wuchernde Pflanzen als Gründünger oder zur Herstellung von Pflanzenjauchen zu verwenden. Wegen seiner dickfleischigen Blätter ist der Arznei-Beinwell hierzu besonders gut geeignet.

Wer rote Blüten bevorzugt, kann übrigens auf die Sorte ‚Moulin Rouge‘ zurückgreifen. Ihre Blüten zeigen sich in einem attraktiven Purpur.